Karl-Heinz Wahlen und Eduard Mereien (beide Bürger in Neidenbach) haben in mühevoller Arbeit eine Haus- und Familienchronik über Neidenbach erstellt.
Jeder Straßenzug, jedes Haus, teils mit alten Dorfnamen und vielen anschaulichen Foto´s wurden hier dokumentiert. „Ein gelungenes Werk“, so Ortsbürgermeister Edwin Mattes. Im Rahmen einer Gemeinderatssitzung lobte sich Mattes für das große Engagement bei den beiden Herren aus. Als kleines Dankeschön überreichte er jedem einen Gutschein für ein Essen mit ihren Ehefrauen.
„Die bestellten Exemplare sind bereits alle ausgeliefert“, so Wahlen und Mereien. Die Nachfrage ist so groß, dass wir einen Nachdruck beauftragen werden.
Dann erhält die Ortsgemeinde ein Exemplar als Ausstellungsstück für ihr neues Dorf-Gemeinschaftshaus. Eine würdige Geste. Auch der Ortsgemeinderat bedankt sich bei den Herren im Namen der Ortsgemeinde.

  • Haus-_und_Familienchronik_fertiggestellt

Foto: M.Bach
v. re. Ortsbürgermeister Edwin Mattes, Karl-Heinz Wahlen, Eduard Mereien
und W. Schlöder (stv. KFI und Wehrleiter VG Bitburger Land)

Auf der letzten Gemeinderatssitzung vor den Neuwahlen konnte Ortsbürgermeister Edwin Mattes drei Ratsmitglieder für ihre langjährige kommunalpolitische Mitarbeit im Gemeinderat beglückwünschen und mit einer Dankurkunde des Gemeinde- und Städtebundes Rheinland-Pfalz auszeichnen.
Harald Kreutz für 35 Jahre, Artur Strauch für 22 Jahre und Robert Müller für 20 Jahre.
Artur Strauch bekommt die Urkunde zu einem späteren Zeitpunkt nachgereicht, da er an dieser Sitzung nicht teilnehmen konnte.
Ortsbürgermeister Edwin Mattes bedankte sich ausdrücklich für ihr ehrenamtliches Engagement über die ganzen Jahre hinweg.
Der Ortsgemeinderat gratulierte ebenfalls für die gute Zusammenarbeit.

  • Ehrung_Gemeinderat_Harald Kreutz
 
  • Ehrung_Gemeinderat_Robert_Müller

Foto: M. Bach
von li. Ortsbürgermeister Edwin Mattes und Robert Müller

 

Foto: M. Bach
von li. Harald Kreutz und Ortsbürgermeister
Edwin Mattes sowie Walter Densborn

Die Aktion "Saubere Landschaft" wird bereits seit vielen Jahren sehr erfolgreich in Neidenbach durchgeführt. Zur Erhaltung der Schönheit unserer Heimat tragen jedes Jahr viele Jugendliche aus der Ortsgemeinde dazu bei, indem sie sich an der Aktion beteiligen und durch viele freiwillige engagierte Helfer unsere Natur an diesem Tag von Abfällen befreien.

Die Jugendgruppe Neidenbach mit ihren beiden Jugendgruppenleitern beteiligte sich in diesem Jahr bei der Aktion „Saubere Landschaft". Sie sind einen ganzen Tag in und um Neidenbach unterwegs gewesen, um unzulässig entsorgten Müll und achtlos weggeworfenen Flaschen, Dosen, Fastfood-Verpackungen, Flachmänner, Spraydosen, Autoreifen und vieles mehr einzusammeln. Leider gibt es nach wie vor unbelehrbare Zeitgenossen, die ihre Abfälle achtlos in unserer Landschaft beseitigen. Unser Bestreben sollte es daher sein, die Neidenbacher Natur in ihrer Einzigartigkeit und Schönheit zu bewahren, um so den nachfolgenden Generationen eine intakte Umwelt überlassen. Wir danken den Jugendlichen, den freiwilligen Helfern und ihren Jugendgruppenleiter K. Theel u. V. Müllen für ihren Einsatz.

  • Aktion_saubere_Landschaft

Dieses Jahr findet erstmalig keine Listenwahl zur Wahl des Neindenbacher Gemeinderats statt. Stattdessen wird nach dem System der Mehrheitswahl gewählt.

Was bedeutet das

  1. auf dem Stimmzettel werden keine Bewerber namentlich abgedruckt
  2. die Namen müssen handschriftlich vom Wähler eingetragen werden
  3. die Schrift muss deutlich lesbar und der Bewerber sowohl wählbar als auch eindeutig identifizierbar sein (Vorname bitte ausschreiben und ggf. Straßenangabe)
  4. insgesamt können max. 12 Personen auf dem Stimmzettel eingetragen werden, da sich auch der Gemeinderat aus 12 Personen zusammensetzt
  5. jede aufgeführte Person erhält eine Stimme
  6. die Personen mit den meisten Stimmen sind automatisch in den Rat gewählt. Vorausgesetzt sie nehmen ihr Mandat an

Um allen Wahlberechtigten jedoch eine Handlungshilfe zu geben ist auf der öffentlichen Informationsveranstaltung am 03.04.2019 eine Wahlempfehlungs- bzw. Interessenliste aufgestellt worden. Auf ihr finden Sie Personen die grundsätzlich an der Mitarbeit im Gemeinderat interessiert sind und im Falle ihrer Wahl das Mandat auch annehmen würden.

Die Interessenliste und weitere Informationen zur Gemeinderatswahl finden Sie in den folgenden Bildern:

  • DINA4 Liste
  • DINA4 Liste2

Heute wende ich mich an Sie und bitte um Ihre Unterstützung.

Kinder sind für die Zukunft, die Nachhaltigkeit und nicht zuletzt für den Fortbestand eines Ortes von großer Bedeutung. Spielende, lachende und glückliche Kinder sind ein Gewinn für alle. Sie beleben die Gemeinde, die Kinder kommen gerne auf das Spielplatzgelände, um mit ihren Freunden zu spielen. Doch dies ist seit dem Sommer 2018 hier nicht mehr möglich.

Wir haben einen Spielplatz „Unter Tempelhaus – Pommericherweg“, der dringend

Hilfe bedarf.

  • IMG_8463
  • IMG_8469

Die Schaukel musste aus Sicherheitsgründen und aufgrund morscher Balken im letzten Sommer abgebaut werden. Das Klettergerüst ist ebenfalls morsch, teilweise fehlen Bretter, der Zustand ist im Ganzen sehr schlecht. Aus Sicherheitsgründen wurde auch dieses Spielgerät gesperrt. Auch der vorhandene Sandspielkasten war in die Jahre gekommen, wurde eher als Tier-WC benutzt und ist somit bereits entfernt worden.
Dem  Dorf-Förderverein Neidenbach e.V.  sind seine Kinder und Jugendlichen und deren Sicherheit sehr wichtig. Daher möchten wir auf unserem Spielplatzgelände ein neues, sicheres und altersübergreifendes Klettergerüst mit Schaukel und Spielturm aufstellen, die gesamte Spielstätte neu gestalten und dadurch ermöglichen, dass das Spielen, Herumtoben, Schaukeln und Klettern wieder allen Kids Spaß macht.

Damit ist das Projekt und die Neugestaltung des Spielplatzes ein Gewinn für die gesamte Ortsgemeinde.

Für die Umsetzung und Finanzierung der neuen Spielgeräte sind wir auf finanzielle  Unterstützung und Hilfe angewiesen.

Mit dem Geld soll ein neuer Spielturm gekauft und die gesamte Spielfläche neu und kindgerecht gestaltet werden. Des Weiteren werden mit dem Geld die erforderlichen Baumaterialien angeschafft und Fallschutzmatten verlegt, die das sichere Spielen auf der Spielanlage gewährleisten.
Aufbau und Umsetzung erfolgen in vollständiger Eigenleistung, lediglich der Gebrauch von Maschinen (Bagger) müsste finanziert werden. Der Dorf-Förderverein Neidenbach hofft zudem auf die Hilfe und Unterstützung arbeitswilliger Eltern und Vereinsmitglieder. Somit fließt das gesamte gespendete Geld ausschließlich in die Neugestaltung des Spielplatzes.

Wir sind dankbar für jede finanzielle Unterstützung, die Ihren Kindern, Enkeln, Nichten und Neffen sowie Besuchern letztendlich zu Gute kommen.

Herzlichen Dank.

Monika Bach

Vorsitzende Dorf-Förderverein Neidenbach e.V.

 

Spendenkonto

Kreissparkasse Bitburg-Prüm

IBAN:   DE15 5865 0030 0008 0055 22,

BIC:     MALADE51BIT

 

Verwendungszweck: Spielplatz „Unter Tempelhaus – Pommericherweg“

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.